Was bedeutet „Rebranding“?

Rebranding bezeichnet den strategischen Prozess, bei dem die Markenidentität eines Unternehmens geändert wird. Dabei kann es sich um die Einführung eines neuen Namens, Logos, Designs oder einer neuen Kommunikationsstrategie für eine bereits etablierte Marke handeln, um eine differenzierte Identität zu schaffen und möglicherweise die Positionierung des Unternehmens im Markt zu ändern.

Rebranding wird normalerweise durchgeführt, wenn ein Unternehmen seine Markenwahrnehmung verbessern, auf neue Märkte oder Zielgruppen abzielen oder auf veränderte Marktbedingungen reagieren möchte. Es kann auch als Reaktion auf Fusionen, Übernahmen oder rechtliche Fragen im Zusammenhang mit Markenzeichen erfolgen.

Ein erfolgreicher Rebranding-Prozess kann dazu beitragen, die Markenbekanntheit zu erhöhen, ein modernes Image zu vermitteln und das Wachstum eines Unternehmens zu fördern. Allerdings birgt Rebranding auch Risiken, wie Verwirrung bei den Verbrauchern oder die Ablehnung des neuen Markenbildes, weshalb die Entscheidung für ein Rebranding sorgfältig abgewogen werden sollte.

Rebranding, Rebrand, Veränderung der Markenidentität: Alle Details im Branding-Glossar 2024. Erfahre was „Rebranding“ bedeutet und was unter den Begriffen wie „Rebrand, Veränderung der Markenidentität“ zu verstehen ist.
Ähnliche Ausdrücke Rebrand, Veränderung der Markenidentität